Auffinden der RDKS-Orientierung (ORIENT)

Auffinden der RDKS-Orientierung (ORIENT)

Es ist zu empfehlen, die Position des RDKS im Reifen zu bestimmen, bevor der Reifen montiert wird, um sicherzustellen, dass der Sensor während des Montageprozesses nicht beschädigt wird. Beschädigungen treten auf, wenn die Reifenwulst den Sensor berührt während sie über die Radfelge gespannt wird.

Wenn diese Option nötig ist, bietet die Bartec Auto ID eine spezielle ORIENT-Antenne.

Diese dient der Aktivierung des RDKS in nur einem speziellen Ausschnitt des gesamten Raddurchmessers. Diese Prüffunktion des RDKS ist nach der Aktivierung im korrekten Abschnitt die gleiche wie für DETECT-Systeme. Alle Daten können aufgezeichnet und eine Überprüfung erstellt werden.

Wenn sich der Reifendrucksensor nicht im definierten Bereich befindet, fällt die Test-Einheit durch und alarmiert die Werkssysteme, damit der Reifendrucksensor in den folgenden Stationen vor Schaden bewahrt werden kann - gewöhnlich entweder durch Neu-Positionierung (Band-Stopp) oder durch Entnahme von Band.

Dies kann mittels einer Live-OBD-Verbindung von dem RDKS-PC über einen Träger an ein OBD über das Fahrzeugband oder über ein manuelles RDKS-Gerät mit OBD-Verbindung und -Programmfunktion durchgeführt werden.

Technologie

Bartec Auto ID kann das Feld dieser Antennenarten so kontrollieren, dass der gewünschte Ausschnitt erreicht wird.

Dies sind weit ausgereifte Systeme und beruhen auf unserem Verständnis der RDKS-Eigenschaften, um eine Lösung für alle schwierigen Anforderungen zu bieten. Wie bei den DETECT-Systemen bieten diese IAS-Antennen die beste Einlese-Lösung und die zukunftssichersten Optionen.

Biedrichstraße 17 | 61200 Wölfersheim | Germany

Tel 00800 0758 6529
kontakt@bartecautoid.de

Amtsgericht Friedberg HRB 8077
Ust-IdNr.: DE296847740

ISO 9001 & ISO/IEC 27001