Endmontage-Prozess von Automatischen RDKS

Automatisches Montageband TPM-PrüfsystemBartec Auto ID bietet eine Bandbreite an RDKS-Test-Antennen und -Geräten, die für verschiedene Stufen des Rad- und Reifen-Montagebandes entworfen wurden. Diese wurden dazu entwickelt, RDKS-Sensoren einzulesen und zu prüfen, sie ihrer Position am Fahrzeug zuzuordnen und ihre Daten herunterzuladen. Sie werden am Endmontageband und bei eventuellen Nacharbeitsstufen eingesetzt.

Die Ausrüstung enthält eine Bandbreite an statischen Antennen, die neben dem Band montiert werden können, um RDKS-Räder einzulesen, während das Fahrzeug entlang des Produktionsbands geführt wird. Die Antennen sind ausgelegt, um lückenlos alle Radsensoren zu aktivieren, die an einer Anlage vorbei geführt werden. Das LF (Niedrigfrequenz)-Feld arbeitet mit einer 100% Abdeckung mit dem richtigen Maß an Signalstärke für die Aktivierung der Sensoren.

Die Bartec Auto ID zeichnet das LF-Feld jeder Antenne auf, bevor sie unser Werk verlässt, und liefert die ausgedruckte ‚Aufzeichnung‘ an den Kunden als Teil des Qualitätssicherungsprozesses. Für die Aktivierung wird unsere patentierte Mehrfachspulenaktivierungstechnologie angewandt, um LF-Nullen in dem Feld zu beseitigen, da es sonst vorkommen kann, dass RDKS-Sensoren an der Antenne vorbeigeführt werden ohne aktiviert zu werden. Dies führt zu einer deutlichen Verringerung der Nacharbeit.


Produktionsbandskizze für RDKS-Prüfantennen

Zu den Werkssystemen gehören:

  • Prüfen und Aufzeichnen, für Nachverfolgungszwecke, aller Informationen für alle am Fahrzeug montierten RDKS-Räder und Reifen
  • Prüfen der oberen und unteren RDKS-Druckgrenze (im System zum Ausfall voreingestellt, wenn außerhalb des Rahmens)
  • Prüfen der oberen und unteren RDKS-Temperaturgrenze (im System zum Ausfall voreingestellt, wenn außerhalb des Rahmens)
  • Prüfen des RDKS-Batteriestatus
  • Prüfen des RDKS-Beschleunigungssensors
  • Sicherstellen, dass alle Sensorräder am Fahrzeug vollständig abgesichert sind, bevor es das Werk verlässt
  • Vollautomatische Lesestation für große Volumen an Fahrzeugen mit RDKS Rädern ohne Einfluss auf Produktionszeiten.
  • Manuelle Lesestation für kleinere oder Vorlaufvolumen von RDKS Rädern.
  • Mehrere Arten von Reifendrucksensoren können von einem einzigen System gehandhabt werden
  • Hochtechnologisches Design gewährleistet schnelle, aggressive Erstleseraten, ohne Auswirkungen auf die Zykluszeit
  • Benachbarte Systeme, wie die Aktivierungsantennen können in geringen Abständen zueinander installiert werden ohne Interferenzen oder Nebensignale, um Installationsplatz zu sparen
  • Prüfen, Aufzeichnen und Erstellen vollständiger Nachverfolgbarkeit für alle mit RDKS ausgestatteten Fahrzeuge
  • Minimale Platzanforderungen und flexibel am Produktionsband positionierbar.
  • Voll automatisch ohne dass manuelles Eingreifen nötig ist
  • Automatisches Einlesen der Fahrzeug-ID, um herauszufinden, ob mit RDKS ausgestattet
  • Prüfung auf Fehlersicherheit (RDKS-Fahrzeuge nicht mit RDKS ausgestattet oder Nicht-RDKS-Fahrzeuge mit RDKS ausgestattet)
  • Direkte Werkskommunikation mit direkter Lieferung der RDKS-Daten, die wenn nötig auf Werkssysteme angewandt werden können

Technologie

Bartec Auto ID's neuste IAS (Integriertes Antennensystem)-Reihe von seitlichen Antennen bieten die effektivste Lösung für Produktionsbandsysteme mit mittlerem bis hohem Volumen.

Das IAS bietet Zugang zu mehreren RDKS-Arten und Decoder-Anforderungen sowie schnelles aggressives und genaues Einlesen, Optimierung für viele Variablen (Frequenz, Modulation, Protokoll, Niedrige Ebene, LF- und RF-Interferenzen usw.), was zu einer effizienten Lösung führt.

Die UHF, die von dem Sensor übertragen werden, können bei 315MHz, 433MHz oder 309MHz liegen, wobei es weitere Varianten gibt. Die Antennen von der Bartec Auto ID Ltd beherbergen eine Reihe verschiedener Frequenzempfänger, die diese UHF-Übertragungen empfangen. Die Empfänger sind so positioniert, dass sie die Signale unterscheiden von dem Rad vor der Antenne und den anderen Rädern am Auto oder Signalen, die von anderen Autos im Werk gesendet werden könnten. Auch hier gewährleistet die patentierte Technologie von der Bartec Auto ID Ltd, dass die Leserate auf höchstmöglichem Niveau und die Nacharbeit auf einem Minimum gehalten werden.

In manchen Ländern wird ein weiterer Produktionsbandprozess benötigt, um die RDKS-Sensoren in den Schlafmodus zu versetzen, so dass sie während der Lagerung und des Versands nicht übertragen und damit gegen örtliche Radio-Gesetzgebung verstoßen. Dies beinhaltet normalerweise die Übertragung eines weiteren LF-Telegramms (Datagramm).

Typische PC-Datenaufnahme- und -diagnosesoftware für automatisches Prüfsystem geliefert


Typische niedrige Kabine mit RDKS-PC und -ProzessorTypische Prozesse:

  • Räder und Reifen werden montiert und, mit dem Reifendrucksensor ausgestattet, an das Band geliefert
  • Die Räder werden auf dem Produktionsband an das Fahrzeug montiert (an manchen Orten werden die RDKS-Räder direkt an das Fahrgestell montiert, bevor der Aufbau hinzugefügt wird)
  • Die Räder werden von dem RDKS-Antennensystem eingelesen, um die RDKS-Sensoren-IDs ihrer Position am Fahrzeug zuzuordnen und auf das Werkssystem herunterzuladen (Beachten Sie, dass in manchen Werken der RDKS-Sensor des Ersatzrads automatisch oder manuell eingelesen wird)
  • Nacharbeit an Autos, bei denen der Reifendrucksensor nicht eingelesen wurde oder die ECU nicht programmiert ist (siehe Nacharbeit)
  • Rollprüfungsfunktion, um die vollständige Funktionsfähigkeit des Reifendruckkontrollsystems am Fahrzeug zu prüfen
  • Das Fahrzeug verlässt die Produktion mit RDKS ausgestattet und geprüft

Bisherige Montagen

Die Bartec Auto ID Ltd hat Endmontagesysteme an Ford, GM, Subaru, Chrysler, Nissan, Renault, Mitsubishi, Volvo, Isuzu, Holden, BMW Motorcycles, Hyundai, Kia, GM Daewoo sowie viele weitere OEMs geliefert. Insgesamt über 80 Endmontagesysteme wurden installiert, was das Unternehmen zum weltweiten Marktführer gemacht hat.

Biedrichstraße 17 | 61200 Wölfersheim | Germany

Tel 00800 0758 6529
kontakt@bartecautoid.de

Amtsgericht Friedberg HRB 8077
Ust-IdNr.: DE296847740

ISO 9001 & ISO/IEC 27001